Zuhören

Eroica, 3. Sinfonie in Es-Dur, Op. 55, 4. Mvt. - Ein Beethoven Meisterwerk! [HD]

<< voriges klassisches Musikstücknächstes klassisches Musikstück >>
Musik:
Ludwig van Beethoven
Interpret:
Czech National Symphony Orchestra
Quelle:
Musopen
Lizenz:
Public Domain
Ansichten:
9265

Herunterladen des klassischen Musikstücks als: mp3  flac  wav  
Hinzüfügen zur klassischen Musik CD / klassische Musik CD herstellen
hinzufügen zur Playlist

Share Button


Advertisment


Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 3 in Es-Dur (Op. 55), der auch als Eroica bekannt (italienisch für "heroischen") ist ein musikalisches Werk markiert den Voll Ankunft des Komponisten "Mittelfrist", eine Reihe von beispiellosem Großwerke emotionaler Tiefe und strukturelle Strenge.

Die Symphonie ist weithin als einer reifen Ausdruck der klassischen Stil des späten achtzehnten Jahrhundert, das zeigt auch bestimmenden Merkmale der romantischen Stil, der Herrschaft im neunzehnten Jahrhundert halten würde angesehen. Der dritte war unmittelbar nach dem Zweiten, in August 1804 abgeschlossen begonnen und zuerst durchgeführt 7. April 1805.
-----------------------------
Das Stück besteht aus vier Sätzen:

Allegro con brio
Marcia funebre: Adagio assai in c-Moll
Scherzo: Allegro vivace
Finale: Allegro molto

Die Leistungszeit beträgt etwa 50 Minuten.
------------------------------
Vierten Satz

Der vierte Satz ist ein Satz von Variationen über ein Thema, das Beethoven mehrmals zuvor. Das Thema wurde in der ersten Finale seiner Ballettmusik für die Geschöpfe des Prometheus (1800) verwendet, das siebte von 12 Contradanses, WoO 14 (1800--02) und später als eine Reihe von Klaviervariationen, Op. 35. Das Thema der anschließenden Verwendung in dieser Symphonie hat die Op gegeben. 35, Spitzname "Eroica-Variationen". Die Variationen sind hier in gleicher Weise wie die Op strukturiert. 35 dadurch, dass die Basslinie des Themas macht den ersten Auftritt und ist mit einer Reihe von führenden Strophen Variationen bis zur vollen Erscheinung das Thema selbst unterzogen.
-------------------------------------------------- ---------
Empfang

Laut Harold C. Schonberg, "Musical Wien wurde über die Begründetheit der Eroica unterteilt. Manche nannten es Beethovens Meisterwerk. Andere sagten, dass die Arbeit nur veranschaulicht das Streben nach Originalität, die nicht realisiert wurde." Eine Symphonie in E-Dur von Anton Eberl (1765--1807) wurde bei der gleichen Konzert uraufgeführt und erhielt eher positive Bewertungen als Beethovens war.

Musikkritiker JWN Sullivan schreibt, dass der erste Satz ist ein Ausdruck von Beethovens Mut bei der Bewältigung seiner Taubheit, die zweite, langsam und dirgelike, der Darstellung der überwiegende Verzweiflung fühlte er sich, der dritte, das Scherzo, ein "unbeugsamen Aufstand der kreativen Energie" und der vierte eine ausgelassene Ausgießung des kreativer Energie. Hector Berlioz diskutiert Beethovens Verwendung des Horns und der Oboe in seiner Abhandlung über Orchestrierung.

Schriftsteller über Kunst aus der marxistischen Tradition haben auf der Eroica kommentiert. Gareth Jenkins schrieb, dass "Beethoven tat für die Musik, was Napoleon wurde für die Gesellschaft Wende Tradition dabei auf den Kopf", und dass die Symphonie verkörpert ein "Gefühl des menschlichen Potentials und Freiheit" in der ersten Periode der Revolution Französisch gesehen.

Richard Strauss 'Metamorphosen hat Themen motivisch ähnlich der Eroica Trauermarsch, und am Ende zitiert die Eroica Trauermarsch im Bass. Strauss schrieb "in memoriam" in der Partitur an diesem Punkt, die Wissenschaftler im Allgemeinen denken, bezieht sich auf Beethoven.

In seiner Analyse der Eroica, auf einem 1953 Book-of-the Month Aufnahme veröffentlicht und in seinem Buch die unendliche Vielfalt der Musik veröffentlicht, Leonard Bernstein nannte die ersten beiden Sätze des Werkes "das vielleicht größte beiden Bewegungen in allen symphonischen Musik" .

-------------------------------------------------- ---------
Text oben aus Wikipedia unter einer Creative Commons Attribution-ShareAlike Lizenz genommen.

Musik Lizenz: Public Domain
Musik Quelle: http://blog.musopen.org/post/29482882056/done-und-fertig-Musopen-Kickstarter-Projekt

Wir haben für jedes der Bilder und Musikstücke, die wir auf unserem Kanal verwenden, umfangreiche Untersuchungen angestellt. Nach bestem Wissen erlauben die Copyright-Lizensen dieser Bilder und Musikstücke die Verwendung unter unseren Bedingungen. Sollte uns ein Fehler unterlaufen sein und dies nicht zutreffen, kontaktieren Sie uns bitte unter: contact@hdclassicalmusic.com und wir werden sofortige Maßnahmen ergreifen. Auch wenn Sie uns irgendwelche Vorschläge machen möchten, kontaktieren Sie uns unter der gleichen Adresse :).


Dieses Projekt wird durch die Leidenschaft und harte Arbeit von Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt, die die einzelnen Musikstücke aufgenommen haben, und von einem kleinen und engagierten Team, das über anderthalb Jahre hart gearbeitet hat, um sie zusammenzustellen und Ihnen zur Verfügung zu stellen, ermöglicht. Wir brauchen Ihre Unterstützung, die uns helfen zu halten und unser Projekt weiter zu entwickeln, so dass wir unser Ziel, die klassische Musik wirklich für jeden verfügbar in der Welt kostenlos zu erreichen! Über unsere Werte und langfristigen Plan Lesen Sie in unserem Leitbild Besuche unsere Fortschritte in unserem globalen Statistiken, und beachten Sie den unterstützt uns mit einer Spende oder durch einen Kauf von unserem klassischen Musik Merchandise Store.



Advertisment