Zuhören

"Pathétique" Klaviersonate in c-Moll von Ludwig van Beethoven in HD-Audio-Qualität!

<< voriges klassisches Musikstücknächstes klassisches Musikstück >>
Musik:
Ludwig van Beethoven
Interpret:
Paavali Jumppanen
Quelle:
Isabella Stewart Gardner Museum, Boston
Lizenz:
CC BY-NC-ND 2.0
Ansichten:
7060

Herunterladen des klassischen Musikstücks als: mp3  
Hinzüfügen zur klassischen Musik CD / klassische Musik CD herstellen
hinzufügen zur Playlist

Share Button


Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr. 8 in c-Moll, Op. 13, Sonate Pathétique allgemein als bekannt ist, wurde im Jahr 1798 geschrieben, als der Komponist war 27 Jahre alt, und wurde im Jahre 1799 veröffentlicht Beethoven widmete das Werk seinem Freund Fürst Karl von Lichnowsky. Obwohl allgemein angenommen, dass eine der wenigen Arbeiten, die von den Komponisten selbst benannt werden können, wurde es tatsächlich mit dem Namen Grande Sonate Pathétique (Beethovens Vorliebe) durch den Verlag, der von tragischen Klänge der Sonate beeindruckt war.

Prominente Musikwissenschaftler debattieren, ob die Pathétique kann durch Mozarts Klaviersonate KV 457 inspiriert worden sein, da beide Zusammensetzungen sind in c-Moll und haben drei sehr ähnliche Bewegungen. Der zweite Satz, "Adagio cantabile", vor allem, macht Gebrauch von einem Thema bemerkenswert ähnlich, dass der geräumigen zweiten Satz von Mozarts Sonate. Allerdings verwendet Beethoven-Sonate eine einzigartige Motiv Linie gesamten Gebäude, ein Hauptunterschied von Haydn oder Mozart Schöpfung.

Ludwig van Beethoven getauft 17. Dezember 1770 - 26. März 1827) war ein deutscher Komponist und Pianist. Eine entscheidende Zahl im Übergang zwischen der Klassik und Romantik in der westlichen Kunstmusik, bleibt er einer der berühmtesten und einflussreichsten aller Komponisten. Seine bekanntesten Kompositionen gehören 9 Sinfonien, 5 Konzerte für Klavier, 32 Klaviersonaten, Streichquartette und 16. Er komponierte auch andere Kammermusik, Chorwerke (darunter die berühmte Missa Solemnis) und Lieder.

Geboren in Bonn, dann die Hauptstadt des Kurfürstentums Köln und Teil des Heiligen Römischen Reiches, angezeigt Beethoven seine musikalischen Talente in einem frühen Alter und wurde von seinem Vater Johann van Beethoven und Christian Gottlob Neefe unterrichtet. Während seiner ersten 22 Jahre in Bonn, soll Beethoven mit Wolfgang Amadeus Mozart zu studieren und freundete sich Joseph Haydn. Beethoven nach Wien im Jahre 1792 und begann das Studium mit Haydn, schnell einen Ruf als Klaviervirtuose. Er lebte in Wien bis zu seinem Tod. Während des späten 18. Jahrhunderts, begann seine Anhörung deutlich verschlechtern, dennoch fuhr er fort, zu verfassen, zu leiten und durchzuführen, nachdem er völlig taub.

-------------------------------------------------- ---
Der Text über aus Wikipedia unter einer Creative Commons Attribution-ShareAlike Lizenz genommen.

Musik mit freundlicher Genehmigung und unter der Copyright: Isabella Stewart Gardner Museum, Boston
Musik-Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0
Website: www.gardnermuseum.org

Wir haben für jedes der Bilder und Musikstücke, die wir auf unserem Kanal verwenden, umfangreiche Untersuchungen angestellt. Nach bestem Wissen erlauben die Copyright-Lizensen dieser Bilder und Musikstücke die Verwendung unter unseren Bedingungen. Sollte uns ein Fehler unterlaufen sein und dies nicht zutreffen, kontaktieren Sie uns bitte unter: contact@hdclassicalmusic.com und wir werden sofortige Maßnahmen ergreifen. Auch wenn Sie uns irgendwelche Vorschläge machen möchten, kontaktieren Sie uns unter der gleichen Adresse :). Auch, wenn Sie irgendwelche Vorschläge machen wollen, kontaktieren Sie uns einfach unter der gleichen Adresse.


Dieses Projekt wird durch die Leidenschaft und harte Arbeit von Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt, die die einzelnen Musikstücke aufgenommen haben, und von einem kleinen und engagierten Team, das über anderthalb Jahre hart gearbeitet hat, um sie zusammenzustellen und Ihnen zur Verfügung zu stellen, ermöglicht. Wir brauchen Ihre Unterstützung, die uns helfen zu halten und unser Projekt weiter zu entwickeln, so dass wir unser Ziel, die klassische Musik wirklich für jeden verfügbar in der Welt kostenlos zu erreichen! Read about our values and long-term plan in our mission statement, check out our progress in our global statistics, and please consider supporting us.